Rucksäcke

Ein von den Kindern täglich gebrauchter Gegenstand ist der Schulrucksack. In Deutschland ist es normal, dass jedes Kind einen Ranzen besitzt: bunte Farben, passende Federmappe, verstellbare Riemen und Rückenpolster für optimalen Tragekomfort.

Leider sind die Schulrucksäcke der indischen Mädchen in der Regel kaputt: die Träger sind abgerissen, die Reißverschlüsse funktionieren nicht mehr.

Weil der Rucksack so ein viel genutzter Gegenstand ist, haben wir uns entschieden, den Kindern nach und nach neue Rucksäcke zu schenken. Dabei wurden wir maßgeblich von Sportler, SALEWA, Tapir und Nordisk unterstützt, die uns Rucksäcke zur Verfügung stellten, die wir per Post nach Indien schickten.

Die Kinder haben sich über die Rucksäcke und Taschen unheimlich gefreut. Wir waren sehr beeindruckt davon, wie sorgsam sie mit ihnen umgehen. Die Mädchen betrachten sie als einen ihrer wertvollsten Gegenstände und sind stolz darauf sie jeden Tag in die Schule zu tragen.

Daher versuchen wir seit 2012 jährlich den Bedarf an Schulrucksäcken zu decken: Jedes Jahr beenden einige Kinder die Schule und neue Kinder werden ins Heim aufgenommen. Die Anfangszeit im Heim ist für viele Kinder schwierig. Das Elternhaus zu verlassen, in einer neuen ungewohnten Umgebung leben ist für die Fünftklässler oft nicht leicht. Daher versuchen wir ihnen den Start mit einem neuen Rucksack ein wenig zu erleichtern.

mehr Projekte

Die Arbeit in Indien ist noch lange nicht abgeschlossen

Helfen auch Sie den Mädchen in Indien!

Jetzt Spenden

Sie spenden an : TOTARA- Indienprojekt

Spendenkonto der Kirchgemeinde Taucha:
Sparkasse Leipzig - IBAN: DE77 8605 5592 1178 9001 57
BIC: WELADE8LXXX (Leipzig) - Verwendungszweck: „Kinderheim Indien“